Montag, Februar 27, 2006

Wochenende

0 Kommentare
Freitag nach der Arbeit:

In München war JuGo in der FeG München Mitte. "Fit für den Frühling"... Hm.. naja eindeutig 2deutig dacht ich mir so... aber ich geh mal hin... naja.. so prall fand ich's jetzt nicht. Aber die Message hat mich mal wieder ins Nachdenken gebracht. Es ging um Vergangenheit verarbeiten, um was neues anzufangen; kurzum: es ging um Zachhäus. Hm... man möge nun denken: was hat Zachhäus mit mir zu tun, was hat er mit Vergangenheit zu tun? Und was hat das ganze mit Frühling zu tun? Hm...er hat auf jeden Fall was mit Neuanfang zu tun. Auf jeden Fall dacht ich mir so, hm...der erste Schritt, den er gemacht hat ist, auf nen Baum geklettert um besser zu sehen. Ich denk mal, das der Baum wohl recht zugewachsen war... Naja... Der erste Schritt, den Jesus gemacht hat: Zachhäus gesehn und ihn vom Baum runtergeholt. Und damit hat er das Leben vom Zachhäus mal eben auf den Kopf gestellt, indem er bei ihm Essen war. Zachhäus wollte es so. Nicht dumm rumgelabert sondern gemacht. Hat mir schon einiges zu denken gegeben.

Dann hat ich am Sonntag noch ein krasses Gespräch über dankbar sein. Wow. Ich mein, wenn ich so zurückdenke, ist es mir in der letzten Zeit super schwer, bis unmöglich gefallen, dankbar zu sein. Egal für was. Und dabei beschenkt mich Papi doch jeden Tag. Ich war am WE beim Peter und das war sau cool. Echt genial. Es waren super Gepräche da und ich konnte endlich mal wieder aufatmen. Gott zeigt mir jeden Tag neues und bleibt bei mir, egal, was ich tue. Er verzeiht mir und zeigt mir durch viele Kleinigkeiten, das er mich doch echt liebt. Wenn ich nachdenke, fallen mir super viele Sachen ein, wo ich Gott wirklich für danken kann. Mach es aber so selten. Will jetzt inicht in Zugzwang geraten *boarunbedingtdankenmussundso* und *jawieheutnochnichtdankegesagt* Ne, ich red hier von echter Dankbarkeit. So aus dem Herz heraus. Soll jetzt auch nicht so n Arschtritt für mich selber sein, hat mich einfach nur beschäftigt, oder beschäftigt mich. Weil Gott ein Danke echt verdient hat! Er ist der beste Freund, der beste Bruder, der beste Gott, den man sich vorstellen kann. Er lässt einen einfach nicht im Stich.

Dienstag, Februar 14, 2006

die Klampfe

10 Kommentare
Hey ich war vorhin noch schnell bei Marcel und hab mir ne Klampfe geliehen :-) Ich kann endlich anfangen zu lernen :-) jippiieeee

*dasgleichmaltunwerd* :-)





Das Projekt Teil 2

0 Kommentare
Hm... Endlich geschafft :-) Bin zwar nicht fertig aber fast :-) Besser gesagt: ich kann endlich mit dem eigentlichen Teil anfangen. Es fuuuunzt *gg* *freu* Cool. Echt genial :-) Dann muss ich nur noch die blöde Doku schreiben und dann kann ich das endlich abhaklen und hab da in der Woche mehr gelernt, als in den letzten 3 Jahren zusammen...

Sonntag, Februar 12, 2006

Jesushouseparty

1 Kommentare
War heut in München auf ner Jesushouseparty. War recht cool :-) Haben 3 Bands gespielt. Allee der Kosmonauten und Octoberlight und Munity (kennt wahrscheinlich keiner...., war aber trotzdem gut) Octoberlight hat mir echt gut gefallen, der Stil und so. Waren recht witzig und mitreißend :-) Rockig. Echt cool.

Der MOderator hat ne Message über Petrus gehalten. Sachen, die ich schon kannte, aber trotzdem sehr aufbauend sind. Wo Petrus untergeht, weil er nicht auf Jesus schaut, sondern auf alles andere drum herum. Oder Jesus verleugnet und Jesus ihn doch gebraucht und seine Gemeinde auf ihn baut. Gibt mir immer und immer wieder zu denken. Wo ich mir denke, man, wie groß, wie viel Liebe ist Gott, das er an meiner Seite geht und mich gebraucht, obwohl ich ihm jeden Grund gebe, das er mich allein lässt. Hat mich echt angesprochen.

Donnerstag, Februar 09, 2006

das nahende Ende...

3 Kommentare
Meine Ausbildung naht sich dem hoffentlich baldigen Ende zu *freu* Jetzt machich gerade ein Projekt über VPN und WLAN. Sieht ganz gut aus, so wie's läuft. Ich bin zwar dem Zeitplan hinterher, aber das macht denk ich nicht so viel. Ich hoff das ich morgen fertig bin. Aber wahrscheinlicher ist nächste Woche.

Endlich mach ich mal das, was ich eigentlich lernen wollte. Und es macht seit langem mal wieder Spaß. *freu* Eine Herausforderung.

Dann muss ich noch lernen für die Abschlussprüfung. Die wird, wie jedes Jahr, der Hammer. Aber das haut schon hin. Hab jetzt die letzte Abschlussprüfung bekommen mit Lösungsvorschlägen. Die werd ich mal durcharbeiten. Brauch aber noch mehr davon...

Freitag, Februar 03, 2006

3 Kommentare
Ich habe mich gedreht und gewendet
anderen nach dem Mund geredet.
Mein Herz ist eingefroren
und ich habe mich dabei selbst verloren.
Ich bin nicht mehr ich.
Weiß nicht mal wer ich bin.
Frage mich nach dem Sinn.
Was soll das?
Welche Person steckt in mir?
Spaß?
Will ich nur meinen Spaß?
Warum?
Was soll der scheiß?
Egoismus.
Leben?
Was ist leben?
Ich mein echtes Leben.
Erfüllung und so.
Katastrophe.
Komm mal klar.
Was ist aus mir geworden?
Kann ich was ändern?
So wie's läuft, ist's scheiße.
Liebe.
Ich sehn mich danach.
Nach wahrer Liebe.
Gott wo bist du?
In meinen Gedanken fern.
Umkehr.
Meine einzige Chance aus der Scheiße heraus zu kommen.

Hm...ich komme mir vor, als habe ich mich stark verändert. So das ich mich selbst nicht wieder erkenne. Alles steht auf Orientierung. Hm. Augen zu und durch, durch diese Phase. Ich fühle mich irgendwie gefangen in mir selbst. Doch kann ich die Wände weder sehen noch fühlen oder ertasten. Ich weiß nur eins, ich muss durch das alles durch um mich wieder zu finden und voran zu kommen. Ich will vorwärts. Es ist eine sau schwere Zeit. An der Stelle will ich Gott und meinen Freunden danken, die mich nicht allein lassen und mir beistehn oder mir n Schubs geben. DANKE!